Thomas & Steffi
Hohmann
Startseite

So sind wir auf den Hund gekommen!

Vor 27 Jahren, kam die erste Berner Sennenhündin "Dissi" in unsere Familie. Seid dem verging kein Tag ohne diese treuen Weggefährten. Als Hof und Wachhund war sie gar nicht mehr wegzudenken. Dieser "Kuschelbär" gehörte einfach zu unserem Leben dazu. 1981 kam dann der erste Nachwuchs und brachte richtig viel Leben auf den Hof. Seit dem züchten wir erfolgreich diese wunderschöne Hunderasse. Schnell wurde uns bewusst wie sehr diese treuen Tiere einem ans Herz wachsen können. So viel jeder Abschied furchtbar schwer. Mit durchschnittlich 12 Jahren erreichen die Berner Sennenhunde ein beachtliches Alter. Natürlich ist jeder neue Hund einzigartig, lieb und treu waren sie aber alle. 1995 bekam unsere damalige Hundedame "Tinka" männliche Unterstützung, der erste Rüde "Zomy" zog ein. Das Pärchen war somit komplett und unzertrennlich. Wir haben festgestellt, dass zwei Hunde einfach optimal füreinander sind. Nicht nur das sie sich den ganze Tag miteinander beschäftigen, sie ergänzen einander auch. Wenn es dem einen schlecht ging, litt der andere mit. Es ist einfach süss und interessant den beiden zuzusehen. Man kann soviel von ihnen lernen. 2002 übernahmen wir die Zucht von Steffi's Papa und gründeten den Zwinger " von den Spreewaldwiesen". Wir fuhren dann nach Dassel - Sievershausen und holten dort unsere erste Hündin "Hanka". Die Auswahl viel nicht gerade leicht, da gab es soviel worauf es zu achten galt. Die Kleinste hat uns letztendlich mit ihrem Charme in den Bann gezogen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Unser Zomy hat sie auch gleich ins Herz geschlossen und 2004 bekamen die beiden ihren ersten Nachwuchs, unseren A -Wurf. Es waren gleich 10 Stück auf einmal, 5 Rüden und 5 Hündinnen. Das war nicht nur für uns eine große Herausforderung, auch unsere Hundedame hatte viel zu tun. Es brachte uns sehr viel Freude die Kleinen aufwachsen zu sehen und ihnen den bestmöglichen Start ins Leben zu bereiten. Umso schwerer viel es uns dann sie "gehen zu lassen". Wir achten jedoch sehr darauf, dass sie in gute Hände kommen. Die optimalen Voraussetzungen müssen schon mitgebracht werden. Wie z.B. eine passende Unterbringung, viel Auslaufmöglichkeiten und am wichtigsten ein großes Interesse an dem Hund verbunden mit viel Liebe. Noch heute halten wir Kontakt zu den neuen Besitzern und schauen das es unseren "Kleinen - Großen" gut geht!


Der Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund erfreut sich schnell steigender Beliebtheit. Er ist ein absoluter Familienhund der mit Katzen und Hühnern prima auskommt. Als unbestechlicher Wächter meldet er zuverlässig jede Gefahr, ohne durch unbegründetes Bellen die Nachbarschaft zu verärgern. Wachsam und scharf, ohne direkt zu beißen, sehr kinderlieb und folgsam sind weitere große Tugenden, auf die sich seine Beliebtheit stützt. Der Berner Sennenhund ist kein Kettenhund, er möchte sich frei bewegen. Er sollte deshalb ein geräumiger Zwinger vorhanden sein, wenn nicht im Haus seine Lagerstätte ist. Er liebt es, seinen Herrn täglich 1 - 2 Stunden auf Spaziergängen zu begleiten. Der Berner Sennenhund ist unkompliziert, sein Charakter ist ehrlich und gibt keine Rätsel auf, seine Ruhe und seine Anhänglichkeit werden als angenehm empfunden. Mit seinen drei Farben schwarz - weiß - rostbraun zählt er zu den Edelsteinen in der Hundezucht.

Gesamterscheinung:
mit massivem Gebäude und kräftigem Wunderschöner, harmonisch gebauter Hund Unterbau, langhaarig.

Größe:
Rüden ca. 63 - 70 cm / Hündinnen ca. 58 - 67 cm

Farbe:
Glänzend schwarz mit leuchtend braunrotem Brand an den Backen, über den Augen und an allen vier Läufen; weiße, leichte bis mittelstarke symmetrische Kopfzeichnung (Blässe) und Brustkreuz weiße Pfoten und weiße Rutenspitze

Kopf:
flacher Scheitel; leichter Stirnabsatz; kräftiger Fang; Augen dunkel; freundlicher Gesichtsausdruck; Ohren mittelgroß und dreieckig

Körper:
eher gedrungen als lang, mit tiefreichender, breiter Brust, buschige, leicht schwebend getragene Rute; Pfoten rund und geschlossen; Wolfskrallen müssen entfernt werden; gut gewinkelte Sprunggelenke; Glieder gerade und stämmig